Dienstag, 15. Juni 2010

Sorry,......


...dass ich mich nicht abgemeldet habe!!!!0:(((((
Aber mir geht´s gut und wir haben einen wunderbaren Traumurlaub in der Türkei verbracht.
Ich wollte noch am Samstag vor unserem Abflug posten,aber da war noch soviel los: noch Sommersachen besorgen, für die man( Teenies) sich bislang nicht entscheiden konnten, die Jungs ( Lennart und mein Mann) mußten sich UNBEDINGT einen fußballtauglichen Fernseher zulegen, damit dann das erste Spiel der deutschen Mannschaft direkt nach unserer Landung auf deutschem Boden auch verfolgt werden kann,naja Koffer packen, das Lottchen wegbringen-irgendwie bin ich dann nicht mehr zum Posten gekommen.

Aber danke Martina, dass Du dich sorgst. Bei uns ist alles ok. Die Kinder verarbeiten den Vorfall in ihrer Schule jeder auf ihre Weise und vielleicht war der Tapetenwechsel ein Segen.
Dem Mädchen geht´s wohl einigermaßen. Zum Glück wird viel geschwiegen und nicht alles in alle Richtungen breitgetreten-das ist für alle am Besten. Was ich weiß ist, dass sie zum Glück nur beide Beine gebrochen hat, aus dem künstlichen Koma "erwacht" ist und eine lange therapeutische Begleitung vor sich hat.
Möge ihr alles helfen in ein lebenswertes Leben zurückzufinden.!!!!!

Zurück zu unserem Urlaub.
Da ich mich ja dieses mal aus fast allem ´rausgehalten habe und ich ganz entspannt ohne Erwartungen losgefahren bin, bin ich tausendmal belohnt worden. Schon beim Aussteigen in Antalya war ich glücklich:morgens um 10 Uhr Sonne satt, warmer Wind auf der Haut, eine Woche Faulsein in Aussicht-mehr wollte ich nicht. Das Hotel war dann riesig, ließ keine Wünsche offen, wir haben sogar unverhoffter Weise ein upgrade erfahren und sind beim Anblick des Zimmers aus dem Staunen nicht herausgekommen.
Gleichzeitig war mir klar, das erlebe ich nicht wieder, weil regulär nicht bezahlbar.
Das Zimmer erstreckte sich über 2 Etagen, 2 Bäder, 3 Flat-fernseher( WICHTIG!!!!!! in so einem Urlaub), Meerblick mit einer fast unsichtbareren Balkontür, die immer offen stand, weil es auch nachts über 20 Grad waren. Die Dusche hatte eine Glasscheibe mit Blick durch´s Schlafzimmer auf´s Meer. Die Minibar wurde kostenlos immer aufgefüllt. Für alle gab´s REICHLICH zu essen . Ich als Vegetarier habe mich über unendlich viel Salat ( die sonnengereiften Tomaten und Gurken schmecken einfach besser) und das viele leckere Obst gefreut;es gab meherer Pools für alle Ansprüche, ob laut mit Wum-Wum-Wum-Musik, zum Relaxen nur mit Wind in den Ohren oder normal für Kind und Kegel, mit Wasserrutschen, für Sport ....
Manchmal war mir die Auswahl einfach zuviel.
Am schönsten jedoch war das warme Meer(22 Grad) mit dem tollen Sandboden,dem Wind, Ausblick in die "Unendlichkeit" und dem beruhigendem Rauschen.

Ich habe viel gelesen,das Sportangebot genutzt, fotografiert und 5 tage das Faulsein genossen, dann wurde ich aber unruhig. Ich war so gespalten-einerseits freute ich mich auf´s Kreative Tun zu hause, andererseits wollte ich nicht weg.
Wann kann man schon hier im Norden einen "Sundowner" um 18 Uhr bei gefühlten 30 Grad mit Füßen im Wasser genießen????

Ich bin halt ein Unruhemensch, der gerne "macht",
Sport kann das leider im Urlaub nicht auffangen.
Ich brauche einfach nach einiger Zeit meine gewohnte Umgebung, meine Dinge, die mir wichtig sind, meine Farbe, meinen Garten,meine Möglichkeiten kreativ zu sein, MEINEN Cappucino,
einfach MEIN ZUHAUSE.

So bin ich mit einem weinenden und einem lachenden Auge abgefahren und hoffe einen Sonnenurlaub bald wiederholen zu können,denn es tut meiner Seele unheimlich gut, wenn ich abends zuverlässig weiß: morgen wird mich die Sonne wieder wärmen.

Seid lieb gegrüßt, ich zeige bald mehr Fotos, muß mich und alles erstmal sortieren und den Temperaturunterschied von ca.15 Grad verkraften.

Habt einen schönen Abend

Christine

Kommentare:

  1. Schön das du wieder da bist! :) Das Bild sieht toll aus, aber es sieht aus, als wäre es bei euch ziemlich windig gewesen?

    Ohja... frisches, leckeres Obst und Gemüse... Hmmm... das gekaufte hier bei uns kann man kaum Essen, weils sooo fad schmeckt. Deshalb bauen wir unsere Tomaten selbst an! :)

    GLG und einen schönen Abend

    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christine! Oh das hört sich wirklich nach einem suuuper Urlaub an, wie wundervoll. Mir geht es wie Dir, ich fahre gerne weg, aber ich komme noch lieber nach Hause! (Mein Bett!)Einen schönen Abend wünscht Dir Anja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Christine,

    das hört sich nach einem Traumurlaub an. Mir geht es auch so, es kann noch so schön im Urlaub sein, ich freue mich immer wieder, nach Hause zu kommen.
    Ich habe gerade erst Deinen letzten Post gelesen. Wie unendlich traurig ... aber Du sprichst mir aus der Seele.

    GLG Heike

    AntwortenLöschen

Über mich

Mein Bild
Hallo, ich bin Christine und lebe mit meinem Mann und meinen beiden tollen Kindern (15,12)in der Nähe von Hamburg. Ich liebe das Kreativsein - sei es im Garten, an der Nähmaschine oder mit Pinsel und Leinwand. Doch ich dekoriere das ganze Jahr liebend gern jeden unserer Räume!Seit kurzem habe ich die Farbe weiß als Wohnfarbe entdeckt und finde es spannend, die verschiedenen Stufen miteinander zu kombinieren. Zu uns gehören auch noch John und Joi ,unsere Zwergkaninchen. Im November 2009 ist auch noch Lotta bei uns eingezogen, unsere Golden- Retriever-Hündin. Ich kümmer´mich gern um meine Familie und liebe es, unser Haus immer wieder neu zu gestalten.