Mittwoch, 23. Juni 2010

Der Umgang miteinander



Anfang der Woche hat mich Claudia´s( Kleines Rosenhaus) Post sehr erschrocken!!

Dann dauerte es noch eine Ewigkeit, bis die Kommentare freigeschaltet wurden.....

Irgendwie alles merkwürdig und das passt zu meiner Frage und zu meinem Post von vor 3-4 Wochen: Was ist nur mit der Welt los......




Unverständlich ist mir ja, wieso man überhaupt anonym schreiben muß? Und dann noch kritisierend-ohne dem Anderen die Chance zu geben sich antworten . Ist doch nieder, oder?



Es gibt immer unterschiedliche Ansichten, Dinge, die man nicht gut findet. Entweder enthält man sich dann mal seiner Meinung oder spricht eine sensible ich-Botschaft. Was hat man denn davon Andere zu verletzten, klein zu machen. Da fällt mir nur eines ein: damit man selbst größer erscheint.

Aber ist das echt ,selbsterarbeitet?

Und fühlt sich das wirklich gut an?



Man wird doch selbst nur reicher, wenn man andere beschenkt-



mit Achtung, Liebe, Aufmerksamkeit und Respekt.!!!!!!!



Aber das scheint großflächig abhanden zu kommen.



Es wird IMMER welche geben, die mehr haben, reicher sind, schöner , dünner, besser eingerichtet, die Kinder haben, die man sich vom Geschlecht her vielleicht gewünscht hat, die mehr Erfolg haben, mehr geliebt scheinen,



ABER!!!!!!!:



es gibt auch IMMER welche, denen es leider schlechter geht, als einem selbst.



Und damit schließt sich der Kreis:



Man sollte, kann und muß einfach bei sich bleiben, denn egal was man tut: vor sich selbst kann man nicht fliehen,

man kann sich verkleiden, verstecken, mit fremden Federn schmücken,

aber man ist kein anderer und

Unehrlichkeit, Unrecht findet immer ans Tageslicht.

Immer!



Das ist nur eine Frage der Zeit.



Christine

Kommentare:

Über mich

Mein Bild
Hallo, ich bin Christine und lebe mit meinem Mann und meinen beiden tollen Kindern (15,12)in der Nähe von Hamburg. Ich liebe das Kreativsein - sei es im Garten, an der Nähmaschine oder mit Pinsel und Leinwand. Doch ich dekoriere das ganze Jahr liebend gern jeden unserer Räume!Seit kurzem habe ich die Farbe weiß als Wohnfarbe entdeckt und finde es spannend, die verschiedenen Stufen miteinander zu kombinieren. Zu uns gehören auch noch John und Joi ,unsere Zwergkaninchen. Im November 2009 ist auch noch Lotta bei uns eingezogen, unsere Golden- Retriever-Hündin. Ich kümmer´mich gern um meine Familie und liebe es, unser Haus immer wieder neu zu gestalten.