Mittwoch, 3. März 2010

Puuh- geschafft


Ich hab´s geschafft- ich habe am Sonntag meine erste TAE -BO Prüfung bestanden!!!!!
Vorher mußte ich aber noch einen 6-stündigen Workshop überstehen und ordentlich schwitzen.
Da ich das erste Mal an so einer "Convention" teilgenommen habe, war ich doch verwundert, dass man es mehrere Stunden (mit 10-minütigen Pausen) durchhalten kann. Außer, dass mein Kopf von der lauten Musik dröhnte, war ich doch auch zur Prüfung um 16.30 Uhr noch ganz gut drauf.
Nur die beiden Tage danach läuft man ein bisschen merkwürdig und wie auf Wolken. Der Muskelkater war bei mir nur in der Schulterregion vertreten. Und Ausruhen ist bei Familienmanagerinnen ja bekanntlich nicht!!! So geht das Leben sofort weiter-auch mit gelben Bandagen.
Bei uns scheint gerade die Sonne und es sieht nach Frühling aus- natürlich temperaturtechnisch eher noch nicht. Aber wenigstens etwas.
Habt einen schönen Tag
Christine

Kommentare:

  1. hej , super- gratuliere ;)wenn dich jetzt mal nachts einer blöd anspricht muss er befürchten, dass du ihn mal eben geschickt zu Boden bringen kannst? Machste natürlich nicht, sind ja gegen Gewalt! ich finde es toll, wenn sich jmd. so für einen Sport begeistern kann. Kann grad mitfühlen, wenn ich an deinen Muskelkater denke. Autsch! LG tanja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christine, WO gibt es denn soetwas?? Ich vermisse TaeBo. Würde ich sooooo gerne mal wieder machen! Hättest du den einen oder anderen Tipp??

    Ganz liebe Grüße, A.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christine,
    vielen Dank für die Tipps. Das TaeBo Team Hamburg hatte ich im Internet schon ausfindig gemacht. Aber wo die Trainieren will sich mir nicht offenbaren... Hmm :-(
    Noch einen Tipp??

    Ich grüße dich herzlich! A.

    AntwortenLöschen
  4. Das mit Cornwall wird klappen - ganz easy, du wirst schon sehen! Und alleine reisen ist kein Problem - im Gegenteil manchmal sehr erholsam und "reich", weil man sich ganz auf sich und das Land und die Eindrücke konzentrieren kann.

    Und bitte: frag nach Hamburgs WESTEN. Alles südlich der Elbe ist zu weit weg. Ich wohne doch am Nordufer :-)

    Lieben Gruß, A. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hi du und danke für deinen Blogbesuch....AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA-ich üb grad mal vor, bin mal gespannt welchen Vokal ich wähle- A U O...aber A ist mir dann am symphatischsten. Ich sende dir einen ganz herzlichen Frühlingsgruss, Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christine,

    lieben Dank der Nachfrage - dachte schon ich werde gar nicht vermisst ;-). Mir war die letzten Wochen einfach nicht so sehr nach posten - hatte einfach mal nichts mitzuteilen und andersweitig zu tun - Prioritätenverschiebung würde ich das nennen, denn das Bloggen wurde mir ein wenig zu viel. So langsam fehlt es mir ein wenig, doch ich werde mich ein wenig zurürcknehmen und nicht mehr soo häufig posten. Gelesen habe ich auch ganz lange kaum, denn obwohl es immer wieder wundervolle Bilder gibt, ist der Inhalt zum Teil eie Suppe und wird mit der Zeit weniger interessant. Es gibt ein paar Lieblingsblogs, in die ich nach wie vor sehr gerne schaue, doch ich glaube ich werde meine Leseliste ein wenig abspecken. DU BLEIBST ABER, denn Dich habe ich sehr lieb gewonnen - obwohl wir uns noch gar nicht persönlich kennen.

    Ich ziehe den Hut vor Deinem sportlichen Einsatz. Ich hatte den Winter über ein paar kleine Infekte, weswegen mein Vorhaben öfter ins Fitnessstudio zu gehen, kläglich scheiterte. Der Frühling ist da und es geht bergauf ;-).

    So, nun schicke ich liebe Grüße und beteuere bei mir ist alles in Ordnung! Bei Euch scheint dies auch so zu sein?!?
    Silke

    AntwortenLöschen

Über mich

Mein Bild
Hallo, ich bin Christine und lebe mit meinem Mann und meinen beiden tollen Kindern (15,12)in der Nähe von Hamburg. Ich liebe das Kreativsein - sei es im Garten, an der Nähmaschine oder mit Pinsel und Leinwand. Doch ich dekoriere das ganze Jahr liebend gern jeden unserer Räume!Seit kurzem habe ich die Farbe weiß als Wohnfarbe entdeckt und finde es spannend, die verschiedenen Stufen miteinander zu kombinieren. Zu uns gehören auch noch John und Joi ,unsere Zwergkaninchen. Im November 2009 ist auch noch Lotta bei uns eingezogen, unsere Golden- Retriever-Hündin. Ich kümmer´mich gern um meine Familie und liebe es, unser Haus immer wieder neu zu gestalten.