Samstag, 26. September 2009

Es geht schon wieder....

.... bergauf.


Nahdem ich letzte Woche echt nervlich am Ende war , geht es langsam besser. Am Montag waren wir bei Osteopathen und ich hoffe , daß er das Übel gefunden hat. Lisa hat mehrere Blockaden im Nackenbereich und die Beweglichkeit einer 90-jährigen. Mittlerweile ist sie "jünger"dank einfühlsamer Behandlungen!!!!Trotzdem hat sie immer noch Kopfschmerzen und ich hoffe ganz doll, dass die Behandlungen helfen und es wirklich "nur" Blockaden sind.
Das Los vieler, wenn nicht aller Krankenschwestern ist ,glaub´ich immer vom Schlimmsten auszugehen und genaue ,möglichst viele Befunde( natürlich nur gute!!!),stets einen GUTEN,verständnisvollen Arzt haben zu wollen, um sich endgültig zu beruhigen und damit entspannen zu können.

Ich für meinen Teil bräuchte jetzt noch ein EEG und ein CCT,ABER ich muß ja auf dem Teppich bleiben und den Ärzten und Osteopathen glauben. Selbst mein eigener Befund schließt eigentlich Schlimmeres aus-aber besser wäre halt besser. Jahrelange Arbeit auf einer Intensivstation kann einem schon manchmal das Leben schwer machen.


Aber ich danke Euch von Herzen für Eure netten lieben Kommentare, sie haben mir wirklich gutgetan und Anteilnahme ist immer Balsam für die Seele. Danke nochmal!!!


Mittlerweile ist auch unser Hund geboren und scheint gesund und munter zu sein. Am 11. 10 werden wir sie das erste Mal live sehen. Wir sind schon alle ganz gespannt.


Abends im Sessel habe ich auch was geschafft; wenn ich nämlich nichts kreatives tun kann, werde ich ganz hibbelig-so habe ich angefangen Kürbisse zu häkeln( Dank der lieben Andrella) und es geht eigentlich ganz einfach.




Mein nächstes Projekt ist dieses: Ich wollte schon lange ein kleines Regal für meine Küche haben, am besten sollte es ein altes sein. Aber weder auf dem Flohmarkt, noch bei ebay hatte ich Glück. Wie gut, wenn man einen Papa hat, der nach Wunschvorstellungen bauen kann. Nun muß es noch geweißt werden und Knäufe bekommen. Den ersten Anstrich hat es schon.....
Und das war mein: Ich -muß-jetzt-ganz-schnell-kreativ-sein-Projekt. Nur leider ist die Fußmatte zu hoch, um vor der Terrassentür zu liegen-so liegt sie jetzt in unserem Pavillon.
Aber geht schnell und macht Spaß-ist eigentlich auch ein gutes, kostengünstiges Geschenk!



Hat jemand einen Tipp, wo es eine Lorbeerschablone gibt. Ich habe meine aus Papier geschnitten und die ist jetzt "durch". So ´ne richtige wär´schon toll, aber ich hab´bislang noch keine gefunden.

Ihr Lieben, ich muß mich um mein kopfschmerzgeplagtes Häschen kümmern und grüße Euch ganz lieb,
bis bald
Christine

Kommentare:

  1. Oh Mensch,das mit Deiner Tochter kommt mir sehr bekannt vor!
    Meine Tochter hat auch ganz oft Kopfschmerzen,
    morgen gehen wir zu einem Orthopäden,mal sehen, was der sagt.
    Ich drücke Euch die Daumen, das der Ostheopath das in den Griff bekommt.
    Mir selber haben Kopfschmerzen als Kind auch das Leben zur Hölle gemacht, nur die Medizin war da halt anders...
    Liebe Grüße, Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christine,
    ich drücke Deine Maus ganz fest die Daumen, daß es jetzt bergauf geht.
    Der Kürbis ist so schön, habe ihn ja schon bei Andrella bewundert ... aber leider leider, ich kann nicht häkeln.
    Und eine Lorbeerschablone hätte ich auch sehr gerne, bin aber leider auch noch nicht fündig geworden.
    Ganz liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christine,

    drücke Euch die Daumen, dass ihr mit der Behandlung auf dem richtigen Weg seid! Ich weiß wie zermürbend Kopfschmerzen seien könne, denn ich gluabe ich gehöre zu denjenigen, die leider auch öfter welche haben. Bei mir sind es Verspannungen im Kiefer und Nackenbereicht, die dazu führen. Bestes Gegenmittel natürlich Enstpannung.

    Die Armstulpen sind quasi "frei Schnauze" entstanden. Walk zugeschnitten und versäubert und dann den Schlauch zusammengenäht. Da Walk ein bisschen dehnbar ist, kann man sie recht "handgelenksbetont" nähen und kommt trotzdem rein. Ansonsten kann man sicher auch ein Gummistück mit einnähen - doch es geht auch so.
    Schön, dass sie Dir gefallen und vielen Dank für's Lob!!! Mal sehen ob sie den Weg in mein bisher doch überschaubares Sortiment finden *grins*.

    Freue mich zukünftig dann mal ein Foto Eures neuen zuküftigen Mitbewohners sehen zu dürfen. Haustiere sind etwas schönes und vorallem auch für die Kids sehr wertvoll.

    Liebe Grüße
    Sille

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christine
    Schön, dass es euch besser geht.
    Ich kenne deine Gefühle sehr gut. Als jemand, der in einem medizinischen Beruf tätig ist, weiß ich ganz genau, was einem so alles durch den Kopf geht, besonders bei den eigenen Kindern.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie schön dass es *nur* Verspannungen sind.Gerne würde ich dich zum Kaffee einladen jetzt halt *virtuell* ;-))und mit dir ein wenig quatschen,ein feines *Z`nüni* schmagofatzen und dich ein wenig ablenken....Dein Kürbis ist mega herzig geworden,und deine Türvorlage echt edel!!Du hast die selbst zugeschnitten???
    Hast du da die spezielle Farbe für Türmatten gekauft,oder Acrylfarbe verwendet???
    lIEBSTE entspannende Grüsse GabiB.

    AntwortenLöschen

Über mich

Mein Bild
Hallo, ich bin Christine und lebe mit meinem Mann und meinen beiden tollen Kindern (15,12)in der Nähe von Hamburg. Ich liebe das Kreativsein - sei es im Garten, an der Nähmaschine oder mit Pinsel und Leinwand. Doch ich dekoriere das ganze Jahr liebend gern jeden unserer Räume!Seit kurzem habe ich die Farbe weiß als Wohnfarbe entdeckt und finde es spannend, die verschiedenen Stufen miteinander zu kombinieren. Zu uns gehören auch noch John und Joi ,unsere Zwergkaninchen. Im November 2009 ist auch noch Lotta bei uns eingezogen, unsere Golden- Retriever-Hündin. Ich kümmer´mich gern um meine Familie und liebe es, unser Haus immer wieder neu zu gestalten.